Zimmerbrand in Lauenhagen

Am 10.06.2018 sind die Ortsfeuerwehren Hülshagen, Meerbeck-Niedernwöhren, Nordsehl-Lauenhagen und Pollhagen der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Niedernwöhren gegen 17:36 Uhr zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus in Lauenhagen alarmiert worden.

Die Feuerwehrfrauen und -Männer mussten keine Personen retten. Zwei Trupps unter schweren Atemschutz löschten den Schwelbrand im Innenangriff mit einem C-Hohlstralrohr, kontrollierten den Raum mit einer Wärmebildkamera und trugen Brandschutt aus dem Gebäude. Durch die schnelle Eingreifen konnte das Feuer auf ein Zimmer beschränkt werden. Ein weiterer Trupp unter schweren Atemschutz stand als Sicherheitstrupp in Bereitschaft. Gegen 17:50 Uhr war der Brand gelöscht. Anschließend setzten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte einen Hochleistungslüfter ein, um Brandgase aus dem Gebäude zu befördern. Die letzten Feuerwehrfrauen und -Männer rückten gegen 18:40 Uhr von der Einsatzstelle ab.

Im Einsatz waren 75 Feuerwehrfrauen und -Männer der Ortsfeuerwehren Hülshagen, Meerbeck-Niedernwöhren, Nordsehl-Lauenhagen und Pollhagen, sowie Rettungsdienst und Polizei.

Text: Feuerwehr SG Niedernwöhren