Wohnungsbrand fordert die Feuerwehr am Sonntagmorgen

Am heutigen Sonntag Morgen gegen 09.21 Uhr  wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt, die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr  und der Rettungsdienst zu einem Gemeldeten Wohnungsbrand in die Wilhelm-Busch-Straße alarmiert.  

Als die Einsatzkräfte eintrafen war das Feuer in der Küche von dem Bewohner selbst gelöscht worden. Der Bewohner musste von der Feuerwehr aus der Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst zugeführt werden.

Durch den Angriffstrupp vom LF16/12 wurde die Wohnung kontrolliert. Vorsorglich wurde die Küche demontiert um evtl. Versteckte Glutnester zu lokalisieren. Mithilfe des Druckbelüfters wurde das Objekt belüftet, so konnte der Brandrauch entfernt werden.

Im Einsatz waren 32 Einsatzkräfte von Feuerwehr und 6 vom Rettungsdienst und konnten nach Rund einer Stunde den Einsatz beenden.

 

Text/Bild: M. Gumin, Team Presse Feuerwehr Bückeburg Stadt