Verkehrsunfall B65

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 65 in höhe der Ortschaft Kobbensen wurde die Feuerwehr Lindhorst gemeinsam mit den Feuerwehren aus Beckedorf und Heuerßen am Samstag morgen um 04:53 Uhr alarmiert.

Da Anfangs von mehreren eingeklemmten sowie mehreren Verletzten ausgegangen war wurde zusätzlich noch die Feuerwehr Stadthagen alarmiert.

Zwei PKW waren aus bislang ungeklährter Ursache auf der Fahrbahn frontal kollidiert. Dardurch wurde ein PKW so stark deformiert, daß der Fahrer im Inneren des Fahrzeug eingeklemmt wurde und durch die Feuerwehren Lindhorst und Beckedorf mittels hydraulischen Rettungsgerät befreit werden musste.

Noch während der rettungsarbeiten durch die Feuerwehr wurde der Fahrer bereits vom Rettungsdienst versorgt und stabilisiert.

Nach ca 30 Minuten war der Fahrer befreit und wurde umgehend in eine Klinik transportiert

Der andere Fahrzeugführer konnte sein Fahrzeug selbstständig verlassen und wurde vom ebnfalls vom Rettungsdienst versorgt und anschließend umgehend in eine Klinik transportriert

Die Meldung mit meheren Verletzten bestätigte sich zum Glück nicht.

Es blieb bei zwei verletzen Personen.

 

Text/Bild: I. Beyer, Pressewart SG Lindhorst