Kleine Ölspur in Niedernwöhren

Die Ortsfeuerwehr Meerbeck-Niedernwöhren der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Niedernwöhren wurde gegen 15:45 Uhr zu einer etwa 2 Quadratmeter großen Ölspur bei einer Garage in einer Seitenstraße Niedernwöhrens gerufen. Die Ölspur befand sich vollständig auf einem Grundstück und einige Meter vom öffentlichen Straßenbereich entfernt.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte deckten die Ölspur mit Ölbindemittel ab und nahmen dieses schließlich nach einer Einwirkzeit auf, um das Öl zu beseitigen. Das Ölbindemittel wurde ebenso wie ein beschädigter kleiner leckender Blechkanister und kontaminiertes Holz fachgerecht verpackt, um es später ordnungsmäßig entsorgen zu können. Anwohner konnten auch telefonisch nicht erreicht werden. Die Polizei war vor Ort, um den Schaden aufzunehmen. Gegen 16:45 Uhr konnten alle Einsatzkräfte wieder abrücken.

Im Einsatz waren 7 Feuerwehrfrauen und -Männer der Ortsfeuerwehr Meerbeck-Niedernwöhren aus der Samtgemeinde Niedernwöhren mit drei Fahrzeugen, sowie Polizei.

Text: Michael Jedamzik