Schwerer Verkehrsunfall zwischen Lindhorst und Beckedorf

Am Donnerstag den 24.11.2017 um 09:27 Uhr wurden die Feuerwehren Lindhorst und Beckedorf zu einem schweren Verkehrsunfall auf die K 30 zwischen Lindhorst und Sachsenhagen alarmiert.

Ein Fahrzeug war mit hoher Geschwindigkeit aus bislang ungklährter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und daraufhin gegen einen Baum geprallt, anschließen hat sich das Fahrzeug vermutlich überschlagen und ist erst nach einigen Metern auf einem Feld neben der Fahrbahn zum Stehen gekommen.

Der Fahrer wurde in dem völlig zerstörten Fahrzeug eingegeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

Die Feuerwehren Lindhorst und Beckedorf arbeiten mit hydraulischen Rettungsgeräten von beiden Fahrzeugseiten an dem PKW.

Paralle wurde der Fahrer vom Rettungsdienst medizinische versorgt und überwacht.

Nach ca 30 Minuten war der Fahrer aus seinem Fahrzeugwrack befreit.

Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Spezialklinik nach Hannover.

Text/Bild: I. Beyer, Pressewart SG Lindhorst