Feuerwehreinsatz nach Osterfeuer


Am Ostersonntag wurden die Feuerwehren der Samtgemeinde Eilsen zu einem Brandeinsatz nach Heeßen gerufen. Gemeldet wurden am späten Vormittag kokelnde Hackschnitzel auf dem Gelände des Osterfeuers, welches am Vorabend ausgerichtet wurde. Der zunächst alarmierte Einsatzleitdienst (ELD) entschied nach einer Erkundung vor Ort, dass der Einsatz der Feuerwehr notwendig ist und alarmierte umgehend die Feuerwehr Luhden. Diese traf bereits nach wenigen Minuten mit zwei Fahrzeugen an der Einsatzstelle ein und konnte durch das auseinanderziehen der Glutnester und dem Einsatz eines Schnellangriffs eine Ausbreitung verhindern. Insgesamt waren 15 Feuerwehrleute im Einsatz.

Text: D. Held Pressewart SG Bad Eilsen