Schwerer Verkehrsunfall auf der A2, Fahrtrichtung Hannover, zwischen Rehren und Lauenau. 

 

Am späten Abend des 3.5.2016 gegen 23:10 Uhr wurde die Stützpunktfeuerwehr Rehren/Westerwald zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A2 alarmiert. Ein Motorradfahrer ist aus bisher ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Transporter aufgefahren. Der Motorradfahrer zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Da nicht auszuschließen war, dass auf dem Motorrad zwei Personen saßen, wurde der Böschungsbereich mithilfe einer Wärmebildkamera abgesucht. Zudem wurde auch ein Hubschrauber der Bundespolizei angefordert, um die umliegenden Felder abzusuchen. Die Befürchtung, dass sich eine zweite Person auf dem Motorrad befand bestätigte sich zum Glück nicht. 

Aufgrund der weitläufigen Unfallstelle über mehrere 100 Meter und der fortgeschrittenen Dunkelheit war zur Unfallaufnahme ein ausleuchten seitens der Feuerwehr notwendig.  

Für die Zeit der Unfallaufnahme war die A2 in Fahrtrichtung Hannover für mehrere Stunden gesperrt.

Bild/Text: C.Barnert Feuerwehr Rehren/Westerwald