Personenrettung Nähe Klippenturm

Zu einer Personenrettung wurde die Ortsfeuerwehr Rinteln am Sonntag, 01.05.2016, gegen Mittag alarmiert.

Ort des Geschehens war ein Wanderweg in der Nähe des Klippenturmes.

Eine Wanderin war in dem unwegsamen sowie teilweise  schlammigen und daher rutschigen Gelände umgeknickt. In Folge dessen hatte sie sich so heftig verletzt, dass sie nicht mehr gehen konnte.

Der Rettungsdienst hatte sich bereits zu Fuß zu der Verletzten vorgekämpft und musste feststellen, dass man diese nicht mit eigenen Kräften zum Rettungswagen verbringen kann.

Die Feuerwehrleute aus Rinteln rückten an, bahnten sich zu Fuß den etwa 800 Meter langen Weg vom Klippenturm aus zur verletzten Person und verbrachten diese gut gesichert und warm eingepackt auf dem sogenannten Spineboard mit vereinten Kräften zum Rettungswagen. Ein Kraftakt, welcher allen gut einheizte und aufgrund des sehr unwegsamen und teilweise auch sehr steilen Geländes alles abverlangte. Behutsam wurde vorgegangen um die Patienten möglichst schonend zum Ziel zu bringen.

Ein herzliches und erleichtertes Dankeschön der Verletzten war abschließend der schönste Lohn für die schweißtreibende Arbeit.

 

Im Einsatz Waren:

Ortsfeuerwehr Rinteln  - KdoW/OrtsBM, KdoW/ELD, HLF10, HLF20, GW-N

RTW, NEF

Text/Bild: Feuerwehr Rinteln