Heckenbrand zum Neujahr

 

Meerbeck. Das Jahr 2016 hat für die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde Niedernwöhren kurz vor 01:40 Uhr mit einem kleinen Heckenbrand in einer Seitenstraße in Meerbeck begonnen.

Die ersten Einsatzkräfte stellten eine starke Rauchentwicklung fest und begannen zunächst die Löscharbeiten mit einem Schnellangriff vom Hilfleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF) 10 aus, der später um einen regulären Löschangriff erweitert wurde, sodass auf jeder der beiden Heckenseiten je ein C-Hohlstrahlrohre im Einsatz war. Im Einsatz waren auch diverse Beleuchtungsmittel. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde die Hecke der beiden betreffenden Grundstücke mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester überprüft und großflächig mit Wasser benetzt, um ein Wiederentzünden auszuschließen. Der Einsatz konnte nach etwa einer Stunde beendet werden.

Im Einsatz waren insgesamt 38 Einsatzkräfte der Ortswehr Meerbeck-Niedernwöhren, von den einige Feuerwehrfrauen und -männer zum Jahreswechsel in Einsatzbereitschaft waren, mit vier Einsatzfahrzeugen, sowie Polizei.

 

Bilder: Dennis Heumann

Text: Michael Jedamzik