Neuer Einsatzleitwagen für die Feuerwehr Lindhorst

Am vergangen Freitag den 02.02.2018 wurde nun das bereits im Oktober 2017 ausgelieferte Fahrzeug nun offiziel der Feuerwehr Lindhorst durch die Samtgemeindeverwaltung übergeben.

In der der Zwischenzeit hat das Fahrzeug bereits seine Feuerprobe bei einigen Einsätzen bestanden.

Samtgemeindebürgermeister Andreas Günter ist stolz darauf ein solches Fahrzeug mit entsprechender Technik nun in seiner Feuerwehr zu haben und dieses den Einsatzkräften für den Dienst- und Einsatzbetrieb zur Verfügung zu stellen.

Er berichtete über den Einsatztaktischen Wert eines solchen Einsatzleitfahrzeug und das die Anforderungen an die Einsatzkräfte sowie an die Technik und das Material immer höher werden.

Bisher gab es in der Samtgemeinde zwar ein Einsatzleitfahrzeug.

Dieses war allerdings in die Jahre gekommen und wurde immer wieder instandgesetzt und der heutigen aktuellen Technik angepasst.

Da dieses aber nur bis zu einem gewissen Punkt bei einem alten Fahrzeug realisierbar ist, wurde 2015 mit der Planung eines neuen Einsatzleitfahrzeug für die Samtgemeinde Lindhorst begonnen.

Es wurde diverse Angebote von verschiedenen Herstellern eingeholt und entsprechende Fachmessen besucht.

Nun hat man sich für einen Mercedes Sprinter entschlossen.

Den Ausbau mit diverser Funkt,- Kommunikation- und EDV-Technik übernahm die Firma Leutert aus Lüneburg.

Maßgeblich an der Planung beteiligt waren die Feuerwehrkameraden Stefan Diekmann, Thomas Reiter und Christian Metzner.

Die Beklebung des Fahrzeug mit dem entsprechenden Design der Feuerwehr Lindhorst übernahm Anke Diekmann, die Ehefrau von Stefan Diekmann.

Sie hat die Entsprechende Erfahrung und das nötige Geschick.

In den Jahren zuvor hat sie bereits auch andere Fahrzeuge der Feuerwehr Lindhorst in ein ansprechsendes Gewand gehüllt.

Für die geleistete Arbeit der einzelnen Personen bedankte sich Samtgemeinderbürgermeister Andreas Günter ganz herzlich und wünschte der Feuerwehr viel Erfolg bei den in Zukunft zu erwartenden Einsätzen.

Ein großer Dank ging ebenfalls an die Kreisverwaltung des Landkreis Schaumburg, da diese die Samtgemeinde mit einem Geldbetrag in höhe von 40.000 Euro bei der Finanzierung des Einsatzleitfahrzeug unterstützte.

Im Anschluß an den offiziellen Teil des Abends konnten sich die Gäste einen Einblick in das Fahrzeug verschaffen.

Stefan Diekmann, erklärte die umfangreiche Technik und beantworte die ein oder andere fachspezifische Frage der interessierten Gäste.

 

Text/Bild: I. Beyer, Pressewart SG Lindhorst