Neuer Mannschaftstransportwagen für die Ortsfeuerwehr Nordsehl-Lauenhagen

Samtgemeindebürgermeister Marc Busse hat am Abend des 14.12.2017 der Ortsfeuerwehr Nordsehl-Lauenhagen der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Niedernwöhren einen Mannschaftstransportwagen (MTW) offiziell übergeben.

Die Samtgemeinde erwarb den 2013 gebauten Volkswagen Crafter, der von einem Beschaffungskomitee unter Hauptlöschmeister Timo Völkening, ausgesucht wurde, mit 136 Pferdestärken gebraucht aus Husum.

Von Fachfirmen und teilweise in Eigenleistung wurde das Fahrzeug für das Einsatzspektrum ausgerüstet: So wurden neben Beschriftung, Rundumkennleuchte (Blaulicht) und Folgetonhorn (Martinshorn) auch weitere An- und Umbauten vorgenommen, um das Fahrzeug nicht nur als Transportmittel für neun ehrenamtliche Kameradinnen und Kameraden nutzen zu können, sondern auch als zentrale Komponente für die Atemschutzsammelstelle und zentrale Atemschutzüberwachung, die bei größeren Einsätzen von der Stützpunktfeuerwehr Nordesehl-Lauenhagen eingerichtet und betrieben wird und im Dienste aller Ortsfeuerwehren steht, oder alternativ zur Verkehrsabsicherung, weshalb auch eine Heckwarnanlage fest eingebaut ist, einsetzen zu können. Außerdem sind acht Atemschutzreserveflaschen auf dem Fahrzeug verladen.

Diese Maßnahmen wurden Ende September 2017 abgeschlossen und das Feuerwehrfahrzeug hat sich auch schon bei zwei Einsätzen und im Übungsbetrieb der Einsatz- und Jugendabteilungen bewährt. Marc Busse ergänzt zufrieden: „Ich bin froh, dass wir jetzt alle Ortsfeuerwehren mit einer Kinder- und Jugendfeuerwehr mit Mannschaftstransportwagen ausgestattet haben.“

Das Fahrzeug hat derzeit eine Fahrleistung von etwa 16.500 Kilometern. Das amtliche Kennzeichen SHG-NL 201 nimmt einerseits Bezug auf die Orte Nordsehl und Lauenhagen und andererseits auf das Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug 10, das die Ortsfeuerwehr alas Erstangriffsfahrzeug einsetzt, mit dem Kennzeichen SHG-NL 200.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 30.000 Euro, wobei die Samtgemeinde 27.000 Euro übernommen hat und die Differenz vom Förderverein der Ortsfeuerwehr Nordsehl-Lauenhagen übernommen wurde.

Im Anschluss übergab der Gemeindepressewart Michael Jedamzik einen hölzernen Wappenschild des Stabes für Presse- und Medienarbeit der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Niedernwöhren an den vor wenigen Monaten aus Altersgründen ausgeschiedenen nun ehemaligen Gemeindebrandmeister Dieter Kappmeier als Dank für seine gute Zusammenarbeit und seine fortwährende Unterstützung bei der Aufstellung und beim Betrieb dieser Einheit.

Text/Bild: M. Jedamzik Pressewart SG Niedernwöhren, D. Heumann