Landrat sagt Danke!


Als Dank für die geleistete Arbeit beim Hochwassereinsatz in Alfeld/ Leine, lud Landrat Jörg Farr die Kameraden der Kreisfeuerwehrbereitschaft-Süd, des Fernmeldezuges sowie die Kameraden des  Küchenteams, zu einem rustikalen Essen, in die Feuerwehr Technischen Zentrale in Stadthagen (FTZ), ein.

Bei seiner kurzen Ansprache Dankte er den anwesenden Kameraden auch im Namen seines Hildesheimer Kollegen, Landrat Olaf Levonen, die drei Tage lang in Alfeld/ Leine beim Hochwasser geholfen haben.

Um den Grundschutz aber auch die Bereitschaften aufzustellen, so Farr, ist jede Ortsfeuerwehr im Landkreis Schaumburg wichtig.

Auch Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote dankte den Kameraden, aber auch den Arbeitgebern für dessen Bereitschaft ihre Mitarbeiter im Rahmen des Hochwassereinsatzes freizustellen.

Ganz besonders freuten sich Farr und Grote darüber, das der neue "LKW- Küche" fertig sei und dieser jetzt vom Küchenteam, bei den kommenden Einsätzen, genutzt werden kann.

Dafür dankten sie Wolfgang Ulbrich, der den Umbau des Fahrzeuges bei der Firma Freytag in Elze, von der Idee bis zur Indienststellung 10 Monate federführend begleitete. 

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Dirk Hahne ließ diesen Einsatz für alle nochmal von der Anforderung bis zum wieder einrücken der Schaumburger Kräfte Revue passieren.

Im Rahmen dieser kleinen Feierrunde beförderten Klaus-Peter Grote und Dirk Hahne den stellv. Bereitschaftsführer Süd Peter Kipper zum Oberbrandmeister.

Nachdem rustikalen Essen nutzten die Kameraden die Zeit um sich den neuen Gerätewagen- Küche näher anzusehen.

Text/Bild: Team Presse, Kreisfeuerwehr