Sonnenwendfeuer in Pollhagen

Am 18.06.2016 hat die Ortsfeuerwehr Pollhagen der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Niedernwöhren ihr traditionelles Sonnenwendfeuer ausgerichtet. Dazu sammelten sich zahlreiche Kinder, Jugendliche, Eltern und Feuerwehrfrauen und -männer ab 19:00 Uhr am Feuerwehrhaus. Nachdem die Feuerwehrfrauen und -männer die etwa 30 an die Kinder verschenkten Fackeln entzündet haben, zog der Fackelzug zu dem etwa 1400 Metern entfernten Triangel bei der Rottstraße los, um das dort jüngst angehäufte Brandgut mit den Fackeln zu entzünden.

Ortsbrandmeister Martin Möller-Lindenberg und sein Stellvertreter Stefan Schneider sind mit der Resonanz sehr zufrieden: „Am Fackelzug haben viele Eltern mit ihren Kindern teilgenommen, es kamen später noch einige Gäste nach und auch als Mitgliederwerbung war die Veranstaltung erfolgreich, haben doch mehre Kinder Interesse an einer Mitgliedschaft in der Kinderfeuerwehr gezeigt.“

Das Sonnenwendfeuer wird von der Ortsfeuerwehr Pollhagen seit 1979 anstelle eines Osterfeuers ausgerichtet, auch um das in der Regel bessere Wetter imm Sommer auszunutzen. Außer einem kurzen Regenschauer gab es keine Störungen. Seitens der Ortsfeuerwehr Pollhagen waren insgesamt 23 Helferinnen und Helfer bei der Begleitung des Fackelzuges und der Bewirtung vor Ort an der Triangel eingesetzt.


Text/Bild: M.Jedamzik Pressewart SG Niedernwöhren