Führungswechsel bei der Umweltschutzeinheit

Während der Verbandsversammlung in der Obernkirchener Liethhalle wurde am Freitagabend Clemens Keich als
Leiter der Umweltschutzeinheit verabschiedet. Keich legte sein Amt auf
eigenen Wunsch nieder. Der Kreisfeuerwehrverband ehrte Keich mit der
Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes.

Zum neuen Leiter der Umweltschutzeinheit ernannte Kreisbrandmeister
Klaus-Peter Grote Benjamin Heine aus Lüdersfeld. Neuer Stellvertreter
ist der Obernkirchener Frank Messerschmidt. Benjamin Heine wurde von
Klaus-Peter Grote zum Hauptbrandmeister befördert.

Bild/Text: Team Presse