×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Verzeichnis! Pfad: /homepages/19/d28824790/htdocs/kfv/images/bilder/JHV2016/sachsenhagen/jhv_hagenburg
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/bilder/JHV2016/sachsenhagen/jhv_hagenburg

Zu 36 Einsätzen in 2015 ausgerückt

 

36 Einsätze galt es im Jahr 2015 abzuleisten, das ist die Bilanz vom Ortsbrandmeister Christian Röhl auf der diesjährigen Hauptversammlung. Diese gliederten sich in 10 Brandeinsätze, 11 technische Hilfeleistungen, 13 Fehlalarmen sowie zwei Brandsicherheitswachen. Ein Kellerbrand in der Twegte forderte die Feuerwehr besonders. Bei diesem Einsatz, zur nachtschlafenden Zeit, mussten mehrere Bewohner durch die Feuerwehr ins Freie gerettet werden. Auch die Unterstützung bei einer Wasserrettung, wo mehrere Jugendliche einer Jugendfeuerwehr betreut werden mussten, wird den Einsatzkräften in Erinnerung bleiben. Im Vordergrund der Ausbildung stand die Schulung an der Motorkettensäge, die Digitalfunkschulung sowie die Begehung einiger landwirtschaftlicher Gebäude. Ein Besuch bei der Bundeswehrfeuerwehr des Fliegerhorst Wunstorf und der Besuch der Internationalen Feuerwehrmesse Interschutz in Hannover rundeten den Dienstplan ab.

Die erstmals im Jahr 2015, in Kooperation mit dem Förderverein der Kindergärten Hagenburg, ausgerichteten Flohmärkte und den im November stattgefundenen Laternenumzug, waren ein voller Erfolg, an diesem soll im Jahr 2016 angeknüpft werden. Bei der Ferienspaßaktion wurde aus dem Feuerwehrhaus ein Kino mit Popcorn und Zuckerwatte, was sich bei den Kinder einer großen Beliebtheit erfreute. 

Nach Angaben von Röhl gehören der Wehr 29 aktive Kameraden und 337 passive Mitglieder an. Bei der anschließenden Neuwahl des Kommandos wurde Uwe Niemeyer als Gruppenführer und Sicherheitsbeauftragter gewählt. Gerätewart ist Sven Geist, Schriftwartin Maren Janik, Kassenwartin Kathrin Rose und Kinderfeuerwehrwartin Alina Beck. Christina Dismer wurde von den aktiven Kameraden als neue Jugendfeuerwehrwartin bestätigt. Sie übernimmt das Amt von Dirk Kutschker, der aus privaten und beruflichen Gründen das Amt nach fast zehn Jahren niederlegte. Harald Bühmann und Dirk Kutschker erhielten vom Ortsbrandmeister Christian Röhl, für ihre langjährige Tätigkeit als Gruppenführer und Jugendfeuerwehrwart, ein kleines Präsent.

Mit dem Niedersächsisches Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25-jährige aktive Mitgliedschaft wurden Horst Röpke und Stefan Grzenkowski von Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote und dem Gemeindebrandmeister Joachim Muth geehrt. Für langjährige Mitgliedschaft erhielten Jörg Seidel und Wilhelm Cordes das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 40 Jahre, Hans Aulich für 25 Jahre.

Für 25 Jahre passive Mitgliedschaft in der Feuerwehr Hagenburg wurden Karsten Vogel, Carsten Schrade, Sven Paschke, Marianne Blume, Klaus Wollbaum, Peter Hickel und Carl-Dietrich Voges geehrt. 40 Jahre sind Dieter Gidius, Friedrich Steinmeier und Manfred Hahn passiv dabei.

50 Jahre passives Mitglied in der Feuerwehr Hagenburg sind Manfred Paul, Hans Peter Ziolko, Karl Heinz Teigeler und Hans Peter Weber.

Im Anschluss der Ehrungen beförderte Joachim Muth die Brüder Maximilian und Michael Schaer zum Feuerwehrmann. Christina Dismer erhielt den Rang Hauptfeuerwehrfrau und Daniel Rennhack wurde von Muth zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.

Joachim Muth befördert Maximilian und Michael Schaer

Text/Bild: S.Geist Pressesprecher SG Sachsenhagen

{gallery}bilder/JHV2016/sachsenhagen/jhv_hagenburg{/gallery}