Feuerwehr rettet Katze aus Notlage


Die Aufgaben der Feuerwehr sind vielfältig. Nicht nur das Löschen von Bränden und die Rettung von Menschen gehört zu ihren Aufgaben, sondern auch das Retten von Tieren aus Notlagen.
In einer solchen Situation befand sich am Dienstag eine Katze in der Jahnstraße. Die Katze befand sich, vermutlich seit längerer Zeit, in einer Buche in 12 Metern Höhe. Nach Aussagen mehrerer Anwohner wurde die Katze seit den Mittagsstunden regelmäßig von einer Krähe attackiert.
Aus diesem Grund wurde um 16:53 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg – Stadt alarmiert. Diese rückten mit der Drehleiter an und retteten das verängstigte Tier aus seiner Notlage.
Insgesamt kamen 4 Feuerwehrleute mit der Drehleiter und dem Kommandowagen zum Einsatz.

 

Text/Bild: S.Tietze Pressesprecher Stadt Bückeburg