Maschinenbrand endet glimpflich

 

Am Dienstagabend alarmierte die Integrierte Regionalleitstelle Nienburg / Schaumburg die Feuerwehren Wiedenbrügge und Hagenburg / Altenhagen, nach Hagenburg in die Wilhelm-Suhr- Straße zu einem vermeintlichen Schornsteinbrand. Vor Ort stellten die ersten Feuerwehrleute fest, dass eine Maschine in einer Werkhalle eines Kunststoffverarbeitenden Betriebes  gebrannt hat. Der Brand konnte durch den Besitzer bereits mit mehreren Feuerlöschern gelöscht werden.

Ein Atemschutztrupp kontrollierte die Brandstelle mit der Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester. Mit einem Hochleistungslüfters wurde die stark verrauchte Werkhalle belüftet. Ein ebenfalls mitalarmierter Rettungswagen untersuchte und versorgte den Betreiber.  Nach kurzer Zeit konnten die eingesetzten Kräfte wieder einrücken.

 

Text/Bild: S.Geist Pressesprecher SG Sachsenhagen