Gemeldeter Strohballenbrand entpuppt sich als Fehlalarm

Am heutigen Sonntag gegen 08.05 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Meinsen-Warber-Achum und Rusbend zu einem gemeldeten Strohballenbrand zwischen den Ortschaften Meinsen und Scheie alarmiert.

Durch die Feuerwehr M-W-A und Rusbend konnte ein qualmender Misthaufen kurz vor der Ortschaft Scheie gefunden werden. Da dieser nicht als Ursache ausgemacht werden konnte, wurde der Bereich in Richtung Rusbend durch die Einsatzkräfte kontrolliert und der Einsatz nach rund einer halben Stunde für die 29 Einsatzkräfte der Feuerwehr beendet.

Text/Bild: Feuerwehr Meinsen-Warber-Achum